top of page
  • AutorenbildStefan Stich

Schwellung nach Knie-OP? Lymphdrainage als Lösung

Aktualisiert: 18. Apr.

Das Knie ist das größte Gelenk des menschlichen Körpers und ist hohen Belastungen ausgesetzt und folglich anfällig für Abnutzung oder Gelenkverschleiß sowie Verletzungen. Neben dem Knorpel können auch alle anderen Strukturen, wie Sehnen, Kreuzbänder und die Menisken degenerieren oder in Mitleidenschaft gezogen werden. Neben nicht-invasiven Behandlungen können auch konservative Maßnahmen zu einer Heilung oder Schmerzlinderung führen. Bestehen die Kniebeschwerden und Einschränkungen über einen längeren Zeitraum, ist eine Operation des Kniegelenks allerdings meist unumgänglich.


Operationen am Knie können unter anderem bei folgenden Diagnosen zum Einsatz kommen:

  • Kniegelenksarthrose

  • Meniskusverletzungen

  • Kreuzbandrisse

  • Knochenbrüche, z. B. Patellafraktur, Tibiakopffraktur


Nach einer Operation am Knie ist das Gelenk in der Regel dick und fühlt sich geschwollen an. Das Wasser im Knie sorgt für ein Spannungsgefühl im Kniegelenk und führt dazu, dass man das Gelenk nicht mehr richtig beugen kann. Bis das Ödem bzw. das Wasser aus dem Gelenk resorbiert wird, dauert es einige Zeit. Doch wie bekommt man Flüssigkeit aus dem Knie? Welche Hausmittel helfen gegen die Schwellung und was können Sie selbst unterstützend gegen das Ödem tun? Wie sinnvoll ist eine Lymphdrainage bei Schwellung nach einer Knie-OP? Diese Fragen möchte wir Ihnen hier beantworten.



Physiotherapeut behandelt Knie
Physiotherapie nach Knie-Op

Dauer der Schwellung im Knie nach einer OP ohne Lymphdrainage


Die genaue Dauer einer solchen Schwellung lässt sich pauschal nicht vorhersagen. In den ersten Tagen nach dem Eingriff schwillt das Gelenk als Reaktion auf die durch die OP hervorgerufenen Verletzungen und Entzündungen an. Je nach Art des Eingriffes oder Nebenerkrankungen kann dies einige Tage bis Wochen dauern, bis die Schwellung zurückgeht. Ärzte verordnen deshalb nach der Operation häufig Lymphdrainage am Knie, damit das Ödem schnell wieder verschwindet und Sie das Knie nach der OP bald wieder besser beugen können. Die Lymphdrainage fördert ebenso die Heilung bei z. B. einem neuen Kniegelenk.



 

Diese Maßnahmen wirken für Knie abschwellend


Was können Sie selbst gegen eine Schwellung tun und wie bekommt man Flüssigkeit aus dem Knie?

Neben der Lymphdrainage nach einer Knie OP, gibt es weitere effektive Möglichkeiten und Hausmittel, damit die Flüssigkeit im Knie reduziert und die Schwellung vermindert wird:

  • Lagern Sie das operierte Knie richtig, indem Sie das Bein hochlagern

  • Vermeiden Sie einengende Kleidung

  • Kühlen mittels Eis. Hierbei sollten Sie aber zu langes Kühlen und intensive Kälte vermeiden. Wickeln Sie ein Handtuch um das Eis und legen dieses für 5 – 10 Minuten auf das operierte Knie. Hier gilt: lieber milder und öfter am Tag als zu lange und zu kalt

  • Quarkwickel

  • Aktivieren Sie die Muskelpumpe, indem Sie den Fuß stündlich beugen und strecken. Wiederholen Sie die Bewegung 30-mal.

  • Kompressionsstrümpfe

  • Kinesiotape

 



Geschwollenes Knie durch Lymphstau nach OP
Geschwollenes Knie

Wie wird eine Lymphdrainage am Knie durchgeführt?


Der Patient/die Patientin liegt dabei auf dem Rücken und das operierte Knie wird hochgelagert. Durch sanfte Massagetechniken, welche durch den Physiotherapeuten oder der Physiotherapeutin durchgeführt wird, werden Blockaden im Lymphsystem gelöst und Wasser vermehrt in Richtung Lymphknoten abtransportiert. Die Lymphflüssigkeit fließt dann über die Lymphgefäße ab und mündet folglich wieder im Blutkreislauf. Die Lymphdrainage nach einer Knie-OP z. B. bei einem neuen Kniegelenk beginnt an den Lymphknoten am Hals, Bauch und in der Leiste. Diese werden durch sehr sanfte Massagegriffe aktiviert. Anschließend beginnt der Lymphdrainage-Therapeut mit der schonenden, aber hocheffektiven Lymphdrainage-Behandlung des Beines und des Knies. Schmerzen treten während der Lymphdrainage nicht auf. Im Gegenteil: die Lymphdrainage wirkt abschwellend, reduziert das Ödem und das Wasser im Knie und fühlt sich zudem für den Patienten sehr angenehm und wohltuend an.

 

Wann beginnt man mit der Lymphdrainage nach der OP und wie lange wird die Lymphdrainage nach z. B. einer Knie TEP angewandt?


Bereits am Tag nach der Operation verordnen die meisten Ärzte Lymphdrainage. Je früher damit begonnen wird, desto schneller kann die Schwellung im Knie reduziert werden. Für eine effektive Lymphdrainage nach einer Knie-OP benötigt der Physiotherapeut mindestens 30 Minuten, idealerweise mehr. Wir empfehlen unseren Patienten eine Dauer von 60 Minuten, um optimale Behandlungsergebnisse zu erreichen. Da sich die Effekte einer Lymphdrainage meist schon nach 24 Stunden merklich verringern, empfehlen wir zu Beginn die Lymphdrainage häufig, nahezu täglich durchzuführen. In den kommenden Tagen und Wochen wird die Schwellung zurückgehen und das Knie ist wieder beweglicher und lässt sich leichter beugen. Die Physiotherapie wird darauf hin angepasst und die Dauer der Lymphdrainage reduziert und andere, aktive Maßnahmen wie Krankengymnastik oder Manuelle Therapie zusätzlich durchgeführt

 

Kann man Lymphdrainage am Knie selbst machen?


Ihr Physiotherapeut kann Ihnen effektive Griffe beibringen, welche Sie ziemlich rasch selbst anwenden können. Allerdings ist es dennoch wichtig, weiterhin eine laufende Begleitung durch einen ausgebildeten Physiotherapeuten zu haben. Ansonsten können sich schnell falsche Methoden einschleichen, die einer Heilung nicht förderlich sind und sogar bleibende Schäden hinterlassen können. Wir raten deshalb meist davon ab, die Behandlung eigenständig durchzuführen, auch wenn Ratgeber aus dem Internet meist anderes empfehlen.

 

Wie lange muss ich das Bein nach einer OP hochlegen und wie lange besteht die Schwellung?


Damit das Knie möglichst schnell abschwillt und das Wasser in den Beinen nach der Knie-Operation zurückgeht, ist es hilfreich, das operierte Knie direkt im Anschluss nach der OP hochzulegen. Hierbei ist es wichtig, dass der Fuß höher als das Knie und das Knie höher als das Becken gelagert werden. Je geschwollener das Knie, desto wichtiger ist ein regelmäßiges Hochlagern. Im Laufe der nächsten Tage und Wochen tritt die Schwellung im Kniegelenk allmählich zurück und das Hochlagern kann reduziert werden. Wie lange Sie das Bein hochlegen müssen, hängt vom individuellen Heilungsverlauf ab. Fragen Sie hier gerne Ihre/n Physiotherpeuten/in.

 

Wie oft benötigt man die Lymphdrainage nach einer OP?


Hier gilt: Je häufiger desto besser. Nach der Knie-OP (z. B. bei einem neuen Kniegelenk) ist zum einen das Lymphsystem beeinträchtigt und kann weniger abtransportieren und zum anderen fällt, wie bei jeder Verletzung oder Operation, mehr Wasser an, welches abtransportiert werden muss. Die Lymphdrainage bringt den Stoffwechsel in Schwung und Wasser im Gewebe und im Knie wird schneller abtransportiert. Dieser Effekt hält in der Regel einige Stunden an und auch nach der Lymphdrainage wird vermehrt Wasser zurückgeführt und die Schwellung reduziert. Die Lymphdrainage kann daher auch mehrere Male am Tag durchgeführt werden, damit die Schwellung im Knie möglichst schnell reduziert wird.


Wie erhalte ich Lymphdrainage nach einer OP? Wer ist der richtige Ansprechpartner?


Grundsätzlich gilt: Ist es eine geplante OP, dann lohnt sich sich frühzeitig nach einem Physiotherapeuten umzuschauen, der die Lymphdrainage durchführen kann. Bereits vor der OP die Therapie-Termine zu vereinbaren, vermeidet hektisches Suchen nach der Knie-Operation.


Zusätzlich sollten Sie bedenken, dass Sie gerade in den ersten Tagen nachdem Sie aus dem Krankenhaus entlassen wurden stark bewegungseingeschränkt sind. Mobile Physiotherapie sind hierfür genau das geeignete Mittel, um eine zusätzliche Belastungs des Knies durch den Weg zur Praxis, das Warten im Wartezimmer etc. zu vermeiden. Kontaktieren Sie uns deshalb gerne, wenn Sie Lymphdrainage nach einer Knie-Operation benötigen. Unsere geschulten Physiotherapeuten kommen gerne zu Ihnen und unterstützen Sie bei der Heilung.

2.190 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page